Auf dieser Seite findet ihr Cityroller f├╝r Erwachsene, welche sowohl von der Gr├Â├če als auch der Belastbarkeit h├Âhere Anforderungen erf├╝llen m├╝ssen.

Schritt 1: Welche Art von Scooter Roller suchst du?

W├Ąhle zuerst die Art von Scooter Roller aus, f├╝r die du dich interessierst.

Oxelo Town 9 Easyfold V2

max. Belastbarkeit: 100 kg ┬Ě max. Lenkerh├Âhe: 109 cm ┬Ě Gewicht: ca. 7,4 kg

Der Oxelo Town 9 EF V2 ist neben dem Hudora Big Wheel Air 205 Dual Brake mein Highlight unter den Cityrollern f├╝r Erwachsene. Hier findet ihr meinen Oxelo Town 9 EF V1 Test.

  • super solide gebaut
  • gro├če 200 mm R├Ąder
  • Komfortgriffe
  • gro├čes Trittbrett
  • innovative Trolley-Funktion
  • l├Ąsst sich im Stehen zusammenklappen
  • auch Griffe lassen sich einklappen
  • Federung sowohl vorne als auch hinten
  • Bremshebel am Griff
  • keine Luftreifen
  • keine Scheibenbremsen

Oxelo Town 7 Easyfold V2

max. Belastbarkeit: 100 kg ┬Ě max. Lenkerh├Âhe: 102 cm ┬Ě Gewicht: ca. 6,6 kg

Der Oxelo Town 7 EF V2 verzichtet im Gegensatz zum Top-Modell auf eine Federung und die Lenkerstange l├Ąsst sich nich so weit herausziehen. Daf├╝r ist er etwas leichter und g├╝nstiger.

  • super solide gebaut
  • gro├če 200 mm R├Ąder
  • Komfortgriffe
  • gro├čes Trittbrett
  • innovative Trolley-Funktion
  • l├Ąsst sich im Stehen zusammenklappen
  • auch Griffe lassen sich einklappen
  • Bremshebel am Griff
  • keine Luftreifen
  • keine Federung
  • keine Scheibenbremsen

Hudora Big Wheel Air 230 - Dual Brake -

max. Belastbarkeit: 120 kg ┬Ě max. Lenkerh├Âhe: 106,5 cm ┬Ě Gewicht: ca. 6,7 kg

Der Hudora Big Wheel Air 230 Dual Brake ist der Nachfolger vom Modell mit 205 mm R├Ądern mit einem weniger verspielten Design. Im Gegensatz zu diesem verf├╝gt der Big Wheel Air 230 ├╝ber ein gro├čes 230 mm Rad vorne f├╝r noch besseren Fahrkomfort. Nat├╝rlich besitzt er auch sowohl vorne als auch hinten Luftreifen.

  • Luftreifen f├╝r hohen Fahrkomfort
  • hohe Belastbarkeit bis 120 kg
  • gro├čes 230 mm Rad vorne
  • gro├čes 205 mm Rad vorne
  • Komfortgriffe
  • gro├čes Trittbrett
  • Scheibenbremse hinten, Bremshebel
  • keine zus├Ątzliche Federung

max. Belastbarkeit: 120 kg ┬Ě max. Lenkerh├Âhe: 104,5 cm ┬Ě Gewicht: ca. 6,2 kg

Durch seine gro├čen R├Ąder mit Luftbereifung schluckt der Hudora Big Wheel Air 205 Dual Brake Unebenheiten und f├Ąhrt sich so sehr angenehm. Hervorzuheben ist auch seine hohe Belastbarkeit von bis zu 120 kg. Zudem verf├╝gt er ├╝ber zwei Handbremsen mit einer Scheibenbremse hinten.

  • Luftreifen f├╝r hohen Fahrkomfort
  • hohe Belastbarkeit bis 120 kg
  • gro├če 205 mm R├Ąder
  • Komfortgriffe
  • gro├čes Trittbrett
  • Scheibenbremse hinten, Bremshebel
  • keine zus├Ątzliche Federung

Micro Scooter Suspension

max. Belastbarkeit: 100 kg ┬Ě max. Lenkerh├Âhe: 106 cm ┬Ě Gewicht: ca. 5,9 kg

Der Micro Scooter Suspension hat neben der coolen Optik auch eine Federung sowohl vorne als auch hinten. Mit seiner Lenkerh├Âhe von 106 cm eignet er sich auch f├╝r gr├Â├čere Erwachsene.

  • Federung vorne und hinten
  • gro├če 200 mm R├Ąder
  • gro├čes Trittbrett
  • keine Luftreifen
  • nur Hinterradreibungsbremse

Micro Scooter Flex Air

max. Belastbarkeit: 100 kg ┬Ě max. Lenkerh├Âhe: 103 cm ┬Ě Gewicht: ca. 4,85 kg

Mit seinen Luftreifen ist der Micro Scooter Flex Air auch f├╝r unebenen Untergrund geeignet. Die Luftreifen d├Ąmpfen kleine Unebenheiten und mit seinem gro├čen 200 mm R├Ądern kann man gut l├Ąngere Strecken zur├╝cklegen.

  • Luftreifen
  • gro├če 200 mm R├Ąder
  • mit 4,85 kg sehr leicht 
  • keine Federung
  • nur Hinterradreibungsbremse

Hudora Big Wheel 230 - 5. Generation -

max. Belastbarkeit: 120 kg ┬Ě max. Lenkerh├Âhe: 103 cm ┬Ě Gewicht: ca. 5,5 kg

Der Hudora Big Wheel 230 der 5. Generation richtet sich mit seinem sportlichen Design und dem V-f├Ârmigen Lenker vor allem an j├╝ngere Erwachsene und Jugendliche. Aufgrund des Fehlens von Luftreifen und nicht vorhandener Federung ist der Roller eher f├╝r glatte Strecken geeignet.

  • hohe Belastbarkeit bis 120 kg
  • gro├čes 230 mm Rad vorne
  • gro├čes 215 mm Rad hinten
  • mir ca. 5,5 kg relativ leicht
  • keine zus├Ątzliche Federung
  • keine Luftreifen
  • geringere Lenkerh├Âhe, somit eher nicht f├╝r gro├če Erwachsene geeignet

Hepros XXXL Ultra Air Scooter 205mm

max. Belastbarkeit: 120 kg ┬Ě max. Lenkerh├Âhe: 107 cm ┬Ě Gewicht: ca. 4,9 kg

Mit Luftreifen, einer hohen Belastbarkeit von 120 kg sowie einem geringen Gewicht wei├č dieser Hepros Scooter zu ├╝berzeugen.

  • Luftreifen
  • hohe Belastbarkeit bis 120 kg
  • gute Lenkerh├Âhe f├╝r gr├Â├čere Fahrer
  • gro├če 205 mm R├Ąder
  • nur 4,9 kg Gewicht
  • keine zus├Ątzliche Federung
  • nur Hinterradreibungsbremse

Warum sollte man als Erwachsener einen Roller fahren?

  1. Man kann den Roller ├╝berall hin mitnehmen, da er sich sehr kompakt zusammenklappen l├Ąsst und total leicht ist.
  2. Man kann ihn mit ins B├╝ro nehmen, da er klein ist und sich leicht verstauen l├Ąsst.
  3. F├╝r den Cityroller braucht man ├╝blicherweise keine Fahrkarte f├╝r Bahn und Bus, sofern man diesen zusammenklappt, denn er gilt dann als Gep├Ąck. Bei Fahrr├Ądern hingegen muss man sich eine extra Fahrkarte kaufen, die dann wieder Geld kostet.
  4. Auch bet├Ątigt man sich durch das Fahren mit dem Roller sportlich, was nat├╝rlich auch wieder gut f├╝r Figur und Gesundheit ist, vor allem auch, wenn man ansonsten nur mit wenig Bewegung im B├╝ro sitzt.
  5. Den Roller kann man mit ins B├╝ro nehmen und muss diesen nicht irgendwo anschlie├čen. Das mindert das Risiko eines Diebstahls. Ein Fahrrad hingegen wird schnell mal geklaut, wenn man es irgendwo angeschlossen stehen l├Ąsst. Mir wurden bereits drei Fahrr├Ąder geklaut.

Das Wichtigste ist, dass du dabei Spa├č hast und schnell von A nach B kommst!

Und wenn du dadurch t├Ąglich eine halbe Stunde Zeit sparen kannst, was immerhin 2 1/2 Stunden pro Woche bzw. 10 Stunden pro Monat sind, dann ist das doch eine super Sache!

Ist es peinlich als Erwachsener auf so einem kleinen Tretroller zu fahren?

Als ich mich mit der Frage besch├Ąftigt habe, ob ich mir einen Roller kaufen soll, habe ich mir auch die Frage gestellt, ob es eventuell peinlich w├Ąre als Erwachsener mit einem Roller durch die Gegend zu fahren.

Unter anderem k├Ânnte man folgendes denken:

Tretroller sind doch nur f├╝r Kinder.

Doch eigentlich ist das doch Quatsch! Warum sollte ein Cityroller nur f├╝r Kinder gut sein? Sein wir doch ehrlich, mittlerweile ist es sogar ziemlich cool so einen Cityroller als Erwachsener zu haben.

Welche Cityroller f├╝r Erwachsene sind empfehlenswert?

Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass du dir einen Cityroller ausw├Ąhlst, der

  1. eine gro├če Trittfl├Ąche hat: Die Cityroller-Modeller f├╝r Erwachsene haben eine gr├Â├čere Trittfl├Ąche als die f├╝r Kinder. So kann man viel besser darauf stehen, da die Trittfl├Ąche breiter und l├Ąnger ist.
  2. eine Max.-Belastung von mindestens 100 kg hat: Du solltest lieber zu einem Modell greifen, dass ein Gewicht von bis zu 100 kg unterst├╝tzt. Noch besser sind Roller, die bis zu 120 kg unterst├╝tzen. Das liegt vor allem daran, dass diese einfach mehr abk├Ânnen. Du musst also nicht so gro├če Angst haben, dass der Roller unter dir zusammenbricht.
  3. gro├če Rollen hat: Ich empfehle dir gr├Â├čere Rollen zu nehmen. Die von mir vorgestellten Cityroller f├╝r Erwachsene verf├╝gen ├╝ber gr├Â├čere Rollen. Cityroller f├╝r Kinder hingegen haben meist viel kleinere Rollen. Das kann schneller zu St├╝rzen f├╝hren und f├Ąhrt sich nicht so sch├Ân auf der Stra├če.

Die gesamte Aufstellung der empfehlenswerten Cityroller f├╝r Erwachsener findest du ganz am Anfang dieser Seite.

Was solltet ihr beachten, wenn ihr ├╝ber 1,90 m gro├č seid?

Wenn ihr euch einen Cityroller kaufen wollt und gr├Â├čer als 1,90 m, so solltet ihr darauf achten, dass

  • ihr einen ausreichend h├Âhenverstellbaren Lenker habt,
  • das Trittbrett m├Âglichst breit und lang ist, um euren gr├Â├čeren F├╝├čen ausreichend Platz zu bieten.

Wie hoch sollte der Lenker sein?

Am besten k├Ânnt ihr die ben├Âtigte H├Âhe bestimmen, indem ihr eure Beinl├Ąnge im Stehen vom Boden aus messt. Nehmt dazu einfach ein Ma├čband und messt vom Boden bis zu eurer Taille. Ich bin 1,91 m gro├č und habe in diesem Fall eine Beinl├Ąnge von 105 cm. In diesem Fall sollte ich einen Cityroller mit einer Lenkerh├Âhe von ungef├Ąhr 105 cm w├Ąhlen.

Cityroller mit einem h├Âhenverstellbaren Lenker f├╝r gro├če Personen:

  • Hudora Big Wheel Air 205 Dual Brake: Die maximal einstellbare Lenkerh├Âhe betr├Ągt 104 cm.
  • Oxelo Town 9 EF V2: Die maximal einstellbare Lenkerh├Âhe betr├Ągt 105 cm.
  • Hepros XXXL Ultra Air Scooter 205mm: Die maximal einstellbare Lenkerh├Âhe betr├Ągt 107 cm.

Solltet ihr nicht auf diese Merkmale achten, so werdet ihr vermutlich nicht so viel Freude an eurem Cityroller haben, was nat├╝rlich schade w├Ąre.

Was solltet ihr beachten, wenn ihr ├╝ber 100 kg wiegt?

Die meisten Cityroller f├╝r Erwachsene sind bis zu einem Gewicht von 100 kg ausgelegt. Damit man mit diesen Cityrollern Freude hat, sollte man allerdings besser weniger wiegen. Die 100 kg sind da schon die Grenze.

Insofern empfehle ich auch Personen, die ├╝ber 90 kg wiegen, lieber einen Scooter mit einer Belastbarkeit von bis zu 120 kg.

Cityroller mit 120 kg Belastbarkeit:

  • Hudora Big Wheel Air 205 Dual Brake
  • Hepros XXXL Ultra Air Scooter 205mm

Roller bis zu 150 kg: Solltet ihr ├╝ber 120 kg wiegen, so gibt es auch Scooter, die bis zu 150 kg erlauben. Allerdings macht es bei so hohem Gewicht auch nicht mehr wirklich Spa├č mit einem Cityroller mit kleinen R├Ądern zu fahren. Solltet ihr so viel wiegen, so empfehle ich euch eher Tretroller f├╝r Erwachsene mit gro├čen R├Ądern, mit denen ihr auch deutlich mehr f├╝r eure Fitness tun k├Ânnt und viel schneller vorankommt.

Welche Art von Strecken wollt ihr mit eurem Cityroller zur├╝cklegen?

Bevor ihr euch einen Cityroller kauft, solltet ihr genau ├╝berlegen, welche Strecken ihr am h├Ąufigsten fahrt. Wer l├Ąngere Strecken f├Ąhrt, sollte lieber zu einem etwas besseren Cityroller greifen.

Das bedeutet:

  • Gr├Â├če des Trittbretts: Gerade die etwas h├Âherwertigeren Cityroller haben in den meisten F├Ąllen auch ein gr├Â├čeres Trittbrett. Auf diesem haben dann auch beide F├╝├če besser Platz. Die g├╝nstigeren Scooter hingegen haben meist sehr schmale und kurze Trittbretter und sind eher f├╝r Kinderf├╝├če geeignet. Bei l├Ąngeren Fahrten kann das schnell sehr unbequem sein und einem den Spa├č am Fahren nehmen.
  • H├Âhe des Trittbretts: Je niedriger das Trittbrett ist, desto komfortabler l├Ąsst es sich mit dem Cityroller fahren. W├Ąhlt also lieber einen Scooter, welcher ein ÔÇ×herabgesetztes TrittbrettÔÇť hat.
  • H├Âhenverstellbarer Lenker: Gerade als Erwachsener sollte man darauf achten, dass der Scooter einen h├Âhenverstellbaren Lenker hat. Je gr├Â├čer ihr seid, desto weiter sollte dieser ausgefahren werden k├Ânnen. Nichts ist schlimmer als einen zu niedrigen Lenker zu haben, da sich dadurch auch der ÔÇ×Kipp-PunktÔÇť verlagert und man unsicherer auf dem Scooter f├Ąhrt. Messt hierf├╝r einfach eure Schrittl├Ąnge aus und addiert noch mal ca. 5 ÔÇô 10 cm dazu, so erfahrt ihr ob die jeweilige maximale Lenkerh├Âhe f├╝r euch ausreichend ist.
  • Luftreifen oder Federung: Solltet ihr euch f├╝r einen Cityroller mit PU-R├Ądern entscheiden, so empfehle ich euch einen Cityroller mit einer guten Federung zu w├Ąhlen. Alternativ k├Ânnt ihr euch nat├╝rlich auch f├╝r einen Cityroller mit Luftreifen entscheiden, welcher dann auch nicht unbedingt eine Federung ben├Âtigt.
  • Komfortgriffe: Gute Scooter haben auch gute Griffe. Gerade bei den g├╝nstigeren Modellen habt ihr h├Ąufig nur sehr einfache runde Griffe aus Schaumstoff. W├Ąhrenddessen habt ihr bei den h├Âherwertigen Cityrollern Griffe mit einer ergonomischen Form aus stabilem Gummi, welche f├╝r die H├Ąnde angenehmer zu greifen sind. Gerade bei l├Ąngeren Fahrten kann sich der gehobene Komfort schnell bemerkbar machen.
  • Klingel: Hat der Scooter eine Klingel? Nichts ist nerviger als nicht voranzukommen, weil man nicht auf sich aufmerksam machen kann. Da ihr mit dem Roller in vielen F├Ąllen auf dem Gehweg unterwegs seid, w├Ąhlt lieber einen guten Cityroller, welcher auch eine Klingel hat.

Wie ihr seht, gibt es einige Merkmale, die man beachten sollte. Wer also l├Ąngere Strecken von zwei Kilometern und mehr f├Ąhrt, der sollte auf jeden Fall darauf achten. F├╝r kleinere Strecken (500 m bis 1 km) hingegen k├Ânnte auch bereits ein g├╝nstigerer Kinderroller mit einer ausreichenden Belastbarkeit von 100 kg ausreichend sein.

Wie ist die Strecke beschaffen, die ihr fahrt?

Neben der L├Ąnge der Strecke ist nat├╝rlich auch ihre Beschaffenheit wichtig:

  • Sehr glatte Stein- oder Asphaltfl├Ąchen: F├╝r sehr glatte Oberfl├Ąchen w├╝rde ich auf einen Scooter mit PU-Rollen zur├╝ckgreifen. Hier lohnt es sich nicht auf einen Cityroller mit Luftreifen zur├╝ckzugreifen. Stattdessen w├╝rde ich eher auf einen guten Cityroller mit Federung (beispielsweise den Oxelo Town 9 EF V2 von Decathlon) zur├╝ckgreifen.
  • Sandb├Âden: Fahrt ihr eher auf Waldwegen oder auch nicht asphaltierten Wegen? Dann greift lieber zu einem Cityroller mit Luftreifen. Die PU-Rollen sind f├╝r diese Art von B├Âden eher nicht geeignet, da diese ein nicht so hohes Auflagema├č haben und dadurch eher im Boden versinken. Hier sind die Luftreifen klar im Vorteil und haben zudem den Vorteil Unebenheiten, wie kleine Steinchen, St├Âckchen usw. besser zu absorbieren.
  • Berge und Steigungen: Habt ihr viele Steigungen auf eurer zu fahrenden Strecke? Dann achtet auf gute Bremsen. Wie bereits in der Frage zuvor angesprochen, empfehle ich in diesem Fall einen Cityroller mit Scheibenbremsen. Durch die ÔÇ×Dual BrakeÔÇť-Funktion habt ihr eine sehr viel bessere Bremswirkung, was euch gerade bei der Abfahrt zu Gute kommt.
  • Kopfsteinpflaster: Ihr habt l├Ąngere Strecken mit Kopfsteinpflaster zur├╝ckzulegen? Ganz ehrlich, in diesem Fall kann ich euch keinen Cityroller empfehlen. Es ist immer sehr unangenehm mit so kleinen R├Ądern auf Kopfsteinpflaster zu fahren. Insofern schiebt euren Scooter in diesem Fall oder schaut euch mal Tretroller an, die so gro├če R├Ąder wie Fahrr├Ąder haben und die Unebenheiten durch Kopfsteinpflaster auf jeden Fall besser abk├Ânnen.
  • Unterbrechungen: Gibt es Unterbrechungen w├Ąhrend der Strecke, wo ihr den Roller tragen m├╝sst? Das k├Ânnen etwa Treppen sein, die ihr rauf und runter laufen m├╝sst. In diesem Fall w├╝rde ich verst├Ąrkt auf das Gewicht des Rollers achten. Ein sehr leichter Scooter ist beispielsweise der Hepros Scooter.
  • Fahren bei Dunkelheit: Wer viel im Dunkeln f├Ąhrt, der sollte sich an seinem Roller eine vern├╝nftige Lampe montieren. Hierf├╝r solltet ihr darauf achten, dass daf├╝r ausreichend Platz am Lenker vorhanden ist.

Wollt ihr euren Cityroller mit in Bus und Bahn nehmen?

Wollt ihr euren Cityroller mit in Bus und Bahn nehmen, dann achtet darauf, dass der Scooter schnell und leicht zusammengeklappt werden kann. Empfehlenswert ist hier auch der Oxelo Town 9 EF V2, da Lenker und Griffe sehr einfach und schnell eingeklappt werden k├Ânnen.

Auch ein geringes Gewicht kann von Vorteil sein, da man bei der Nutzung der Bahn auch h├Ąufig Treppen laufen muss oder den Scooter beim Stehen in der Hand muss. Hier w├Ąre beispielsweise der Hepros Scooter eine gute Wahl, da dieser sehr wenig wiegt.

Ob ihr den Cityroller mit in den Bus oder die Bahn nehmen d├╝rft, ist nicht einheitlich geregelt. In Berlin ist es beispielsweise so, dass der Cityroller als Handgep├Ąck gilt, sofern er zusammengeklappt transportiert wird. Ihr ben├Âtigt in diesem Fall also kein extra Fahrrad-Ticket f├╝r euren Cityroller. Erkundigt euch am besten vorher, wie es bei euch im ├Âffentlichen Nahrverkehr aussieht.

Der Cityroller kann in der Bahn zusammengeklappt einfach mitgenommen werden.

Der Cityroller kann in der Bahn zusammengeklappt einfach mitgenommen werden.

Welche Rollen sind beim Cityroller empfehlenswert?

Ein Cityroller kann unterschiedliche Rollen haben.

PU-Rollen

In den meisten F├Ąllen werden bei den Scootern die sogenannten PU-Rollen verwendet. Dieses Material kennt man bereits von Inline Skates, Skateboards und Co. Es ist eine Art Hartplastik.

Die PU-Rollen eignen sich sehr gut f├╝r harte Untergr├╝nde. Je glatter der Untergrund ist, desto besser und schneller kann man mit ihnen fahren.

Ein Vorteil der PU-Rollen ist, dass sie sehr widerstandsf├Ąhig sind und kaum kaputt gehen k├Ânnen.

Ein Nachteil ist hingegen, dass sie nicht federn und man dadurch jede Unebenheit sp├╝rt. Gerade auch auf unebenen B├Âden fahren sie sich nicht so gut. Bei einem Scooter mit PU-Rollen solltet ihr aus diesem Grund auf eine gute Federung achten.

Luftbereifung

Als Alternative gibt es auch noch Scooter mit Luftreifen.

Der Vorteil besteht darin, dass die Luftreifen daf├╝r sorgen, dass Unebenheiten schon direkt durch den Reifen abgefedert werden. So ben├Âtigt ihr nicht notwendigerweise eine mechanische Federung. Je gr├Â├čer der Reifen ist, desto besser nat├╝rlich auch die Federung.

Ein Nachteil ist, dass ihr den Reifen regelm├Ą├čig aufpumpen m├╝sst. Mit einem schwach aufgepumpten Luftreifen f├Ąhrt es sich nicht so gut. Weiterhin rollert es sich mit Luftreifen auf einem glatten Untergrund nicht ganz so gut wie mit PU-Rollen.

Um diesen Nachteil zu umgehen, solltet ihr darauf achten, dass die Reifen einen gro├čen Durchmesser haben. Je gr├Â├čer der Durchmesser der Reifen, desto besser und schneller k├Ânnt ihr fahren. Bei den Cityrollern empfiehlt sich ein Durchmesser von mindestens 205 mm. Bei E-Scootern hingegen finde ich einen Durchmesser von 10 Zoll sehr gut.

Welche Unterschiede gibt es bei den Bremsen bei Cityrollern?

Mit einem Scooter kann man ein ganz sch├Ân schnell fahren. Gerade wenn es mal etwas bergab geht, erreicht man ziemlich schnell hohe Geschwindigkeiten. Und auch in der Stadt auf dem Gehweg m├╝sst ihr st├Ąndig abbremsen, um andere Fu├čg├Ąnger nicht ├╝ber den Weg zu fahren. Insofern ben├Âtigt ihr eine gute Bremse, um schnell abbremsen zu k├Ânnen.

Bei den Cityrollern gibt es verschiedene Arten von Bremsen.

Hinterradreibungsbremse

Am h├Ąufigsten findet ihr die Hinterradreibungsbremse bei den Cityrollern. Hierbei tritt man w├Ąhrend der Fahrt mit dem Fu├č auf das hintere Schutzblech, wodurch dieses auf das hintere Rad dr├╝ckt. Es kommt zu einer Reibung zwischen Schutzblech und Rad und der Cityroller bremst dadurch ab. In den meisten F├Ąllen reicht diese Art von Bremse bei Cityrollern aus, da man ja nicht ganz so hohe Geschwindigkeiten wie mit einem Fahrrad oder einem E-Scooter erreicht.

Scheibenbremse

Besser ist allerdings die Scheibenbremse, welche auch bei einigen Cityrollern verbaut wird. Wer also bereit ist etwas mehr f├╝r seinen Cityroller auszugeben, bekommt eine sehr viel bessere Bremse, welche dann auch bequem vom Lenker mit einem Bremshebel bet├Ątigt werden kann.

Neben der Scheibenbremse habt ihr dann auch weiterhin die Hinterradreibungsbremse und k├Ânnt beide Bremsen gleichzeitig bet├Ątigen. Wer h├Ąufiger Steigungen herunter f├Ąhrt, f├╝r den ist solch eine Bremse auf jeden Fall sehr empfehlenswert. Die Bremswirkung ist deutlich st├Ąrker. ├ťberlegt euch also vorher, ob ihr lieber etwas mehr ausgebt und daf├╝r eine gute Bremse an eurem Cityroller habt.

E-Scooter als Alternative zum Cityroller f├╝r Erwachsene

Eine Alternative zum klassischen Cityroller, den man nur mit Muskelkraft antreibt, kann auch der E-Scooter mit Motor sein. Dieser hat einen E-Motor und so ist es nicht anstrengend von A nach B zu kommen. Erfahre mehr ├╝ber die Unterschiede zwischen Cityroller ohne Motor oder E-Scooter mit Motor.

So ein E-Scooter kann sehr praktisch sein, wenn man mit dem Roller zur Arbeit fahren will. Denn auf Arbeit will man ja nicht unbedingt verschwitzt ankommen. Und da man sich auf einem E-Scooter nicht anstrengen muss, ist dieser eine gute Alternative zum Cityroller f├╝r Erwachsene.

Aber sind E-Scooter denn legal?

Derzeit ist es nicht erlaubt mit E-Scootern auf ├Âffentlichen Stra├čen zu fahren. Allerdings gibt es bereits eine Verordnung, welche voraussichtlich als Gesetz verabschiedet werden soll.

Voraussichtlich im Mai 2019 wird es dann auch in Deutschland erlaubt sein mit E-Scootern zu fahren. Erfahre mehr ├╝ber die Voraussetzungen und welche E-Scooter mit Stra├čenzulassung es bereits gibt.

Willst du mehr dar├╝ber erfahren, so schau einfach mal regelm├Ą├čig auf meiner Seite vorbei. Ich werde ├╝ber alle Entwicklungen zu den E-Scootern berichten.