Xiaomi Electric Scooter bald mit Stra├čenzulassung

Wie Caschys Blog berichtet, bereitet Xiaomi scheinbar momentan den deutschen Marktstart f├╝r die bereits bekannten und sehr beliebten Elektro-Tretroller Xiaomi Mi Electric Scooter M365 und M365 Pro vor. Hier die wichtigsten Infos auf einen Blick.

Update vom 3. August 2019: Ich habe die Info bekommen, dass der Xiaomi E-Scooter aufgrund von Anpassungen, die f├╝r die Allgemeine Betriebserlaubnis notwendig sind, fr├╝hestens im November – eher sp├Ąter – erscheinen soll. F├╝r eine Info, sobald er erscheint, trage dich in den Newsletter ein, siehe unten.

Die Xiaomi Mi Electric Scooter M365 und M365 Pro sind bei vielen Nutzern sehr beliebt, was vor allem an ihrem g├╝nstigen Preis, aber auch ihrem schlichten und schicken Design liegen d├╝rfte.

Wie es aussieht, arbeitet man bei Xiaomi derzeit daran genau diese Scooter fit f├╝r die Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) zu machen, die man ben├Âtigt, um einen Scooter in Deutschland legal fahren zu d├╝rfen.

Die Scooter sollen zuk├╝nftig „Xiaomi Mi Electric Scooter“ und „Xiaomi Mi Electric Scooter Pro“ hei├čen.

E-Scooter mit Stra├čenzulassung Facebook-Gruppe
Facebook-Gruppe f├╝r Interessierte & Besitzer: Ich habe eine Facebook-Gruppe ├╝ber E-Scooter mit Stra├čenzulassung (z. B. Xiaomi, Egret, IO Hawk und Co.) erstellt, in der wir uns austauschen k├Ânnen. Ich w├╝rde mich freuen, wenn du Mitglied wirst: https://www.facebook.com/groups/386519331999284/

F├╝r eine Info per E-Mail, wenn der M365 mit Stra├čenzulassung erscheint, tragt euch zudem in meinen kostenlosen Newsletter ein:

Sofortige Xiaomi Info im Newsletter!

Du willst informiert werden, sobald man den Xiaomi E-Scooter bestellen kann? Dann trage dich in diesen kostenlosen Info-Newsletter ein.

Mit deiner Eintragung abonnierst du zeitgleich auch den kostenlosen Newsletter, den ich hin und wieder versende. Kein Spam. Du kannst dich jederzeit wieder austragen. Bitte beachte auch die Datenschutzerkl├Ąrung.

Hier auf jeden Fall noch mal die wichtigsten Fakten zu den bereits erh├Ąltlichen Modellen von Xiaomi ohne Stra├čenzulassung.

Xiaomi M365

  • Der Xiaomi M365 hat einen 250 Watt Motor (kurzzeitiger Peak bis 500 Watt). Mit diesem Motor sollen so Steigungen von bis zu 14 % m├Âglich sein.
  • Mit seinem 280 Wh Akku lassen sich bis zu 30 km erreichen.
  • Sch├Ân ist auch, dass der Xiaomi M365 ├╝ber Luftreifen verf├╝gt. Das Fahrgef├╝hl ist mit Luftreifen eindeutig besser. Insofern w├╝rde ich immer zu einem E-Scooter mit Luftreifen greifen.
  • Und mit einem Gewicht von gerade mal 12,7 kg ist er auch sehr leicht.

Xiaomi M365 Pro

  • Das Xiaomi M365 Pro hat einen 300 Watt Motor (kurzzeitiger Peak bis 600 Watt). So sollen bis zu 20% Steigung m├Âglich sein. Beide Motoren werden maximal 20 km/h schnell fahren, insofern unterscheidet sich die Motorleistung nur bei Steigungen und bei Beschleunigung und Kraft.
  • Auch beim Akku hat der Xiaomi Pro mehr zu bieten. Mit seinem 474 Wh Akku sollen Reichweiten von bis zu 45 km m├Âglich sein.
  • Auch der M365 Pro verf├╝gt ├╝ber Luftreifen.
  • Er ist mit 14,2 kg etwas schwerer.
  • Der Scooter ist f├╝r ein maximales Gewicht von 100 kg ausgelegt.
  • Zus├Ątzlich hat der Xiaomi Scooter Pro ein Display, welches der M365 nicht hat.
  • Insgesamt soll das Pro-Modell etwas hochwertiger verarbeitet sein, gerade auch beim Klappmechanismus wurde nachgebessert.

iconBIT IK-1969K: Aktuelle Alternative zum Xiaomi E-Scooter

Wer nicht l├Ąnger warten will, sollte sich mal den iconBIT IK-1969K anschauen, welchen man bereits mit Stra├čenzulassung bestellen kann. Das Foto l├Ąsst zumindest darauf schlie├čen, dass es sich einfach um einen Xiaomi E-Scooter unter anderem Namen handelt.

iconBIT IK-1969K bei Saturn bestellen

Diesen k├Ânnt ihr bei Saturn* oder MediaMarkt* bestellen.

Fazit

Inwiefern sich die beiden Modelle unterscheiden, nachdem sie f├╝r die eKFV/StVO angepasst wurden, muss man abwarten.

Es ist sch├Ân, dass jetzt immer mehr Hersteller Elektro-Scooter anbieten werden, die man dann auch endlich auf deutschen Stra├čen legal fahren darf. Und wie man in diversen Kommentaren lesen kann, warten viele auf die Xiaomi Scooter, da diese im Vergleich zu anderen Scootern sehr g├╝nstig sind.

Schade ist allerdings, dass alle bisherigen K├Ąufer, die sich einen Xiaomi Scooter bei Amazon* oder anderswo gekauft haben, diesen scheinbar nicht upgraden k├Ânnen, um f├╝r diesen auch eine Stra├čenzulassung zu erhalten.

Sobald ich mehr wei├č, werde ich euch hier informieren.

Anzeige

10 Kommentare zu "Xiaomi Electric Scooter bald mit Stra├čenzulassung"

  1. Dank eines unf├Ąhigen Verkehrsministers und einer noch unf├Ąhigeren Regierung haben viele M365 Besitzer jetzt 12 kg Elektroschrott im Keller stehen. Da sollte sich Svenja mal einschalten und ein Machtwort als Umweltministerin sprechen.
    Der M365 erf├╝llt imho alle Sicherheitsanspr├╝che. Ein Hohn ist, das scooter eine Versicherung ben├Âtigen, Pedelecs aber nicht? sehr seltsam?
    LG
    Bernd

  2. Die werden sch├Ân ihre Neuen verkaufen wollen. F├╝r mich w├╝rde das hei├čen: nie mehr Xiaomi/SXT.

    • Nat├╝rlich kann man daraus seine Konsequenzen ziehen und sich einen E-Scooter kaufen, bei dem die Hersteller jetzt eine Umr├╝stung anbieten. Aber letztendlich haben die genannten Hersteller auch nur ihre E-Scooter verkauft, so wie sie sie in anderen L├Ąndern auch verkaufen. Dass sie nicht zugelassen sind, das wusste man auch vorher. Wer insofern zu dieser Zeit einen E-Scooter gekauft hat, kannte das Risiko. Das war ein Grund f├╝r mich keinen zu kaufen, obwohl ich E-Scooter schon immer gut fand. Das Risiko war mir aber einfach zu hoch. Man kann jetzt nicht den Herstellern ankreiden, dass sie nicht ihre E-Scooter umr├╝sten, um sie der Gesetzgebung anzupassen, die es so nur in Deutschland gibt. Zwar gibt es auch Hersteller, die das machen wollen, allerdings muss man diesen das einfach zugutehalten. Jetzt gibt es ein Gesetz und klare Regeln und die Hersteller k├Ânnen entsprechende E-Scooter anbieten. Sollte sich das Gesetz aber beispielsweise in Zukunft ├Ąndern und man darf dann 25 km/h fahren, so kann man auch nicht davon ausgehen, dass die jetzt verkauften Scooter ein Update erhalten und dann auch 25 km/h fahren.

  3. Hallo! Ich finde es total ├╝berzogen und nicht korrekt vom deutschen Staat. Das ist nur alles wieder Geldmacherei. In jedem anderen Land darf man mit den Dingern einfach so fahren, mit 25kmh und ohne Versicherungsaufkleber. Das funktioniert doch dort auch ohne Probleme. Nur die Deutschen m├╝ssen wieder tief in die Tasche greifen. Soviel zur EU ­čśÄ

    • Hallo Thomas, ich f├Ąnde es auch gut, wenn man sich auf 25 km/h geeinigt h├Ątte, da in anderen L├Ąndern diese Geschwindigkeitsbegrenzung auch gilt. Allerdings muss man auch sagen, dass es in anderen L├Ąndern nicht immer problemlos geht, insofern finde ich es okay, sich vorsichtig an das Thema heranzutasten. Man hat ja auch aus den Fehlern der anderen L├Ąnder gelernt. Die EU hat damit allerdings auch eher weniger zu tun. Das Problem liegt meiner Ansicht nach eher in der Bevorzugung des Autoverkehrs. Es ist nach wie vor so, dass Autos in Innenst├Ądten bevorzugt werden und einfach viel zu wenig Platz f├╝r Fahrr├Ąder und Co. vorhanden ist. H├Ątte man mehr Platz, k├Ânnte man auch problemlos die Geschwindigkeit der E-Scooter auf 25 km/h erh├Âhen, denn dann k├Ąmen sich E-Scooter Fahrer, Fahrradfahrer, Autos und Fu├čg├Ąnger gar nicht in die Quere.

  4. Wir haben unsere Xiaomi Mi 365 im Urlaub in Paris gekauft und haben damit gl├╝ckliche Tage erlebt. Auch in Italien, Slowenien und Kroatien gab es keine Probleme. ├ťberall hat man ├╝ber Deutschland gelacht, weil hier eine Zulassung und Plakette verlangt wird. Warum wird jeder, der nicht f├╝r Europa ist, in die Rechte Ecke gestellt, aber Deutschland ignoriert die Bedingungen anderer EU-Staaten. Hier ist nur noch Kopfsch├╝tteln angesagt. Wir fahren halt weiter mit dem Diesel in der Stadt herum und auf unseren Urlaubsreisen mit dem Scooter.

    • Hallo Horst, es gibt keine EU-weiten Bedingungen zu E-Scootern. Und mit dem Diesel in der Stadt herumzufahren, ist auch nicht die L├Âsung.

      • Ich habe auch nicht von EU-weiten Bedingungen geschrieben, sondern von Bedingungen anderer EU-Staaten. Ich glaube schon einen Unterschied zu erkennen. Alles gut.

  5. Ich warte auch einfach noch mit dem Kauf. Aktuell gibt es ja noch nicht allzu viele verschiedene Modelle und die sind dann noch zu teuer. Das wird sich jetzt nach und nach ├Ąndern, immer mehr Firmen springen auf den Zug auf und die Preise werden sinken. Ich hoffe gerade im Winter auf erhebliche Preisreduzierungen und dann schlage ich zu. Mal sehen wie die Saturn Dinger sind, theoretisch warte ich aber lieber auf den richtigen Xiaomi in der Pro Version.

  6. Hi, wir haben unseren M365 in Spanien gekauft. Gleich zwei und sind stinksauer auf unsere Regierung. Es k├Ânnte so einfach sein, aber nein hier wird er nicht zugelassen. Die anderen sind zu teuer oder haben zu kleine R├Ąder. Jetzt bleibt auch f├╝r uns nur der Einsatz im Urlaub. Mittlerweile kassiert die Polizei nicht genehmigte Scooter gleich ein. Gr├╝├če aus Sachsen-Anhalt.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*